Zeitungsbericht See & Gaster 1. Mai 2018

Weesen tanzt 2017 – „Weisch nuch?“

 

Am 1. April 2017 war es endlich soweit. Die Linthdancers feierten am Weesen tanzt ihr 10-jähriges Jubiläum unter dem Motto „Weisch nuch?“.

 

Am Samstagabend wurde die vielfältige Show in der Speerhalle in Weesen aufgeführt. Die Halle wurde dem Motto gerecht mit Ballonen und Fotos aus allen zehn Vereinsjahren geschmückt. Nachdem sich die Zuschauerinnen und Zuschauer mit einem feinen Essen verköstigen durften, begann schliesslich um 20 Uhr die Jubiläums-Show. Abwechslungsweise standen die Junioren und Erwachsenen auf der Bühne und gaben ihre eingeübten Programme zum Besten. Insgesamt wurden 18 verschiedene Show-Programme aus den vergangenen zehn Jahren aufgeführt. Diese wurden zuvor mit viel Elan und Ehrgeiz geübt. Die Freude und Begeisterung der Tänzerinnen und Tänzer am Rock’n’Roll konnte man im Publikum spüren.

 

In der 30-minütigen Pause wurden fleissig Tombola-Lose gekauft. Manche versüssten sich den Abend zusätzlich mit einem Kuchenstück.

Danach standen nochmals Junioren und Erwachsene auf der Bühne. Beim Schlusstanz durften sich alle Tänzerinnen und Tänzer nochmals zeigen und den wohl verdienten Applaus des Publikums entgegen nehmen.

Somit ging eine erfolgreiche Show, welche reibungslos über die Bühne lief, zu Ende.

 

Nach der Abendshow wurde ein Jive-Crashkurs angeboten, welcher nach einigen Aufforderungen grossen Anklang fand. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer nutzten die Gelegenheit, nun selbst noch das Tanzbein schwingen zu dürfen.

Ein herzliches Dankeschön geht an das gut organisierte Organisationskomitee, die Trainerinnen und Trainer, wie auch an all die tatkräftigen Helferinnen und Helfer, ohne welche ein Anlass solcher Grösse nicht hätte organisiert werden können. Ebenfalls ein grosser Dank gilt unseren Sponsoren, welche uns diesen Event mit ihren finanziellen Mitteln ermöglicht haben.

 

3. April 2017, Nadine Steiner

Die Linthdancers rocken in Bayern - Pullman City 2016

Boogie Woogie Shows, Livebands mit fetziger Rock’n’Roll - Musik und ein Städtchen wie im Wilden Westen, dies kann nur das Rockabilly Wochenende in der Westernstadt Pullman City sein. Gehörig mitgemischt an diesem Wochenende Anfang Oktober haben auch die Linthdancers aus Weesen und die Flying Penguins aus dem Toggenburg.

Schon bei der Anreise am Freitag war klar, dieser Ausflug wird legendär. Mit einer riesen Vorfreude machten wir uns auf den Weg in die kleine Western Stadt in der Nähe von Passau in Bayern. Das Wochenende stand ganz im Motto der 50er- und 60er-Jahre und so fühlten wir uns sofort in dieses wilde Zeitalter zurückversetzt. Kurz das passende Outfit anziehen oder kaufen, die Haare zu einer Elvis Locke stylen und schon kann es los gehen mit dem Boogie Woogie Crashkurs. Weiter geht es mit einem üppigen, amerikanischen oder mexikanischen Abendessen, schliesslich müssen wir genügend Energie für die vielen tollen Livebands und Tanzeinlagen haben.

Am Samstagabend folgt das grosse Highlight unseres Ausfluges. Ein Rock’n’Roll – Auftritt im Festzelt vor hunderten Gästen. Wir rocken die grosse Bühne und mit uns tobt das gesamte Zelt. Die Atmosphäre ist einfach atemberaubend und gibt uns noch mehr Energie für richtig hohe Fusskicks und schnelle Akrobatikeinlagen. Voller Adrenalin und Glücksgefühlen feiern wir noch bis tief in die Nacht hinein.

Müde, aber glücklich machen wir uns schon am Montag wieder auf die lange Heimfahrt zurück ins Linthgebiet. Dabei träumen wohl so einige von dem nächsten Rockabilly Weekend in Pullman City.